Freiwilligenagentur-Lilientha-Engagierte Stadt Lilienthal
Freiwilligenagentur-Lilientha-Engagierte Stadt Lilienthal
Freiwilligenagentur-Lilientha-Engagierte Stadt Lilienthal
Freiwilligenagentur-Lilientha-Engagierte Stadt Lilienthal
☰ Klick
Mit "Klick" wird Ihnen angezeigt, was Sie in der Rubrik PROGRAMME alles vorfinden.

Projekte & Termine
Programme
❞ Nachhaltigkeitsprojekte ❞
Webdesign Bremen, Homepage, Sorglospakete, Mustervorlagen


Go green in Lilienthal!
Europäische Nachhaltigkeitswochen
vom 18.09. – 08.10.2020

Lilienthal wird in diesem Jahr erstmals an den europäischen Nachhaltigkeitswochen teilnehmen, organisiert von der Freiwilligenagentur. Nachhaltigkeit ist eines der wichtigsten Themen unserer Zeit, rückt jedoch im täglichen Leben oft aufgrund von Schnelllebigkeit und nicht-reflektierten Gewohnheiten (z.B. Wegwerfmentalität) in den Hintergrund. Um dies zu ändern werden vom 18. September bis 08. Oktober unterschiedliche Formate für diverse Zielgruppen angeboten, z.B. Vorträge, Workshops, Bilderbuchkinos, etc.

Netzwerkpartner der Engagierten Stadt Lilienthal und weitere Organisationen nehmen gemeinsam an den Nachhaltigkeitswochen teil. Zudem hat jeder Verein, jede Organisation, jede/r Bürger*in die Möglichkeit, sich aktiv an dem Programm zu beteiligen. Ziel ist es, das Thema Nachhaltigkeit verstärkt in das Bewusstsein verschiedener Zielgruppen zu rücken und Lösungsvorschläge aufzuzeigen, die ein Umdenken und Hinterfragen der eigenen Gewohnheiten bewirken. Auch wird der Austausch zu den Themen Nachhaltigkeit und Umweltschutz gefördert. Mit Hilfe der unterschiedlichen Veranstaltungen können sich Interessierte informieren und Erfahrungen austauschen, um anschließend gute Ideen zur Umsetzung im eigenen Alltag zu entwickeln.
Einen Schwerpunkt gestalten wir gemeinsam mit der „Initiative Mobilität“, die in der Woche vom 16. bis 22. September Aktionen unter dem Motto „Mobilität für alle“ organisiert. Informationen zum aktuellen Programm sind unter:
www.mobilität.eu ⇲ zu finden.
Wir alle können einen großen Beitrag leisten, unsere Umwelt zu schützen! Bitte schickt uns eure Aktion/Veranstaltung – wir zeigen auf, dass uns Lilienthaler*innen das Thema Nachhaltigkeit am Herzen liegt: info@freiwilligenagentur-lilienthal.de.
Also worauf warten? Einfach Mitmachen. Go green in Lilienthal!  

Sie können sich das Plakat herunterladen ⇲ (PDF, 1 Seite, 695KB)

Nachhaltiges Lilienthal
Webdesign Bremen, Homepage, Sorglospakete, Mustervorlagen

Das Projekt

Nachhaltigkeit ist eines der wichtigsten Themen unserer Zeit, rückt jedoch im täglichen Leben oft aufgrund von Schnelllebigkeit und nicht-reflektierten Gewohnheiten (z.B. Wegwerfmentalität) in den Hintergrund. Dies möchte die Freiwilligenagentur ändern und wird für Lilienthal 2020 erstmals an der „europäischen Nachhaltigkeitswoche“ teilnehmen. Über einen Zeitraum von mehreren Wochen werden unterschiedliche Formate für diverse Zielgruppen angeboten, z.B. Vorträge, Workshops, Lesungen, Bilderbuchkinos, Filmvorführungen, Exkursionen.
Jeder Verein, jede Organisation, jede/r Büger*in hat die Möglichkeit, sich aktiv an dem Programm zu beteiligen! 

Hier einige Beispiele:
• Es werden u.a. Workshops angeboten, wie im Upcycling-Verfahren aus Massivholzsperrmüll Hochbeete, Insektenhotels und Nistkästen werden können.
• In Vorträgen und Workshops wird vermittelt, warum vermehrt „Wohnraum“ in Städten und Gemeinden für die heimische Fauna bereitgestellt werden muss und welche Eigenschaften dieser haben muss.
• KiTas und Schulen erhalten die Möglichkeit, Referenten zum Thema Nachhaltigkeit/Ressourcennutzung/Mülltrennung einzuladen.
• Ein Klimafrühstück und ein Klimadinner werden durchgeführt, um das Ess- und Einkaufsverhalten zu hinterfragen.
• Ein Nähclub näht aus Stoffresten Einkaufstaschen, Brot- und Gemüsebeutel.
• Eine Petition von Kindern mit der Bitte, ihrer Generation eine l(i)ebenwerte Umwelt zu hinterlassen, wird an die Kommunalpolitiker und Bundesumweltministerin Schulze zugesandt.

Wir wollen möglichst viele Gelegenheiten anbieten, damit selbstgesteuert entdeckt, ausprobiert, gestaltet, konstruiert und gelernt werden kann. Dazu werden Workshops, Tüfteltage sowie mehrtägige Kurse angeboten.
Upcycling und Nachhaltigkeitsprojekt-Ideen von Lilienthaler Bürger*innen werden gesammelt und veröffentlicht.

 Freiwilligenagentur-Lilienthal   Freiwilligenagentur-Lilienthal

Das Ziel
Ein Großteil der Aktivitäten wird von Ehrenamtlichen durchgeführt, sowohl von Organisationen als auch von engagierten Bürger*innen. Ziel ist es, das Thema Nachhaltigkeit verstärkt in das Bewusstsein verschiedener Zielgruppen zu rücken und Lösungsvorschläge aufzuzeigen, die ein Umdenken und Hinterfragen der eigenen Gewohnheiten bewirken sollen. Zudem soll der Austausch zu den Themen Nachhaltigkeit und Umweltschutz untereinander gefördert werden.

Die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen 3 (Gesundheit und Wohlergehen), 11 (Nachhaltige Städte und Gemeinden), 12 (Nachhaltiger Konsum und Produktion) und 13 (Maßnahmen zum Klimaschutz) werden adressiert.

Wir wollen mit Menschen unterschiedlichen Alters und verschiedener Lebensumstände zukunftsfähige Projekte und ein Umdenken zu ökologischer Nachhaltigkeit entwickeln, die im Sinne des Klimaschutzes und einer attraktiven Gemeindegestaltung stehen. Die Gemeinschaft der Gemeinde Lilienthal mit ca. 19.000 Einwohnern mit einer 4-Dörfer-Region und jährlich ca. 1.000 Neuanmeldungen soll gestärkt werden. Wir wollen miteinander ins Gespräch kommen und uns dabei der wichtigsten Herausforderung unserer Zeit stellen. Insbesondere Kinder/Jugendliche sollen negative Eigenschaften wie Wegwerfmentalität erst gar nicht adaptieren, sondern Dinge von Beginn an hinterfragen und kreative Lösungsansätze entwickeln, die nicht nur einen Lerneffekt, sondern auch viel Spaß bringen. Die Wurzeln für das Verständnis von Umweltschutz müssen möglichst früh gelegt werden.

Kinder/Jugendliche, Eltern, Senioren, Menschen mit Behinderung und mit Migrationshintergrund erarbeiten in unserem Projekt gemeinsam Lösungen für alltägliche Probleme. Wir wollen den Kompetenzerwerb generationsübergreifend fördern, damit sich ihre Talente und ihr Ideenreichtum entfalten und ihre Potentiale für Veränderung genutzt werden können. Wichtig ist, die Kreativität jedes Einzelnen in diesen Prozess mit einzubeziehen um vorhandene Ressourcen zu schützen (möglichst wenig Müll zu produzieren) und zu verwenden („Müll“ nicht zu entsorgen, sondern weiterhin zu nutzen oder umzugestalten, um etwas Nützliches daraus zu kreieren). Vermittelt und gefördert werden handwerkliches Verständnis, Feinmotorik, Kreativität, Lern- und Sozialkompetenz, ökologische Zusammenhänge sowie aktive Teilhabe und Mitgestaltung. Damit wird auch das Zusammengehörigkeitsgefühl in der Bevölkerung gestärkt.

In diesen Projekten nutzen wir die Erfahrungen von Politikern und Verhaltens-Ökonomen mit „Nugding“ (Anstupsen zum Umdenken ohne Verbote, indem positiv Alternativen aufgezeigt werden) und den Grenzen dieser Methode und setzen deshalb auf eine langfristige emotionale Bindung, damit wir unsere Ziele erreichen. 

Projektaltivitäten-das Programm
....das Programm wird hier in Kürze veröffentlicht 

Innovationen des Projektes 
Innovation wird meist mit technischem Fortschritt gleichgesetzt, der Begriff muss allerdings neu verstanden werden. Die Innovation unseres Projektes liegt in ihrer heterogenen Zielgruppe, mit der wir uns gemeinsam auf wesentliche Dinge besinnen und konzentrieren wollen. Die geplanten Aktionen sind altersübergreifend angelegt, auch wenn ein Fokus auf Kindern und Jugendlichen liegt.

Aufgrund der vielen Baumaßnahmen in der Gemeinde Lilienthal insbesondere in den letzten Jahrzehnten sind Nahrungs- und Unterschlupfangebote für heimische Insekten- und Vogelarten selten geworden. Gemeinsam wollen wir einen Beitrag dazu leisten, die ökologische Diversität in unserer Gemeinde zu fördern und langfristig zu sichern sowie ein Umdenken im Umgang mit Ressourcen zu erreichen.

Die solidarische Entwicklung von Gestaltungsmöglichkeiten mit vorhandenen Materialien zur Steigerung der Ortsattraktivität sowie der Biodiversität erzeugt ein Zusammengehörigkeits- und Heimatgefühl. Die Motivation, das eigene Handeln und die eigenen Gewohnheiten zu überdenken und diese im ökologisch nachhaltigen Sinne zu verändern, wird erhöht. Durch diese Aktion wollen wir Umgestaltungsmöglichkeiten aufzeigen, wie jede/r Bürger*in fast aller Altersgruppen auch zu Hause mit innovativen Lernangeboten, wie z.B. „Lego-Anleitungen“, durchführen kann. Welche eigenen ungenutzte Ressourcen kann man „zweckentfremden“ und ökologisch sinnvoll (weiter-)verwenden? 

Langfristigkeit
Das Projekt ist langfristig angelegt, da ein Umdenken im Umgang mit Ressourcen nicht in einer kurzen Zeitspanne erfolgen kann
(z.B. Upcycling-Kurse der VHS).

Die Workshops z.B. zur Herstellung von Hochbeeten und Insektenhotels werden von der Niedersächsischen Landesmedienanstalt für die Erstellung von Trickfilmen begleitet. Dabei erhalten Kinder die Möglichkeit, die Bauanleitungen mittels Spielzeugfiguren in kurzen Schritt-für-Schritt-Anleitungen zu erstellen, um diese einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Das Erlernte kann somit auch später zu Hause nachgeschaut und die Links zu den Videos geteilt werden.  Weitere Nachhaltigkeitsideen von Lilienthaler Bürger*innen werden gesammelt und veröffentlicht. 

 Freiwilligenagentur-Lilienthal   

Adresse

Freiwilligenagentur Lilienthal e.V.
Hauptstraße 63a
(Amtmann-Schroeter-Haus)
28865 Lilienthal



Kontakt

Büro:
Dr. Regine Moll
Christine Beulshausen
Telefon:  04298 - 27 97 630
info@freiwilligenagentur-lilienthal.de
https://freiwilligenagentur-lilienthal.de

Öffnungszeiten

Büro - Sprechzeiten
Montags: 08:30 – 13:00 Uhr, Donnerstags: 16:00 – 19:00 Uhr
und nach Vereinbarung
                      


© 2020 Dr. Regine Moll
Design u. Technologie: agentur28